Home
  Qualifikation
  Gruppeneinteilung
  Gruppe 1
  Gruppe 2
  Gruppe 3
  Gruppe 4
  Endrunde
  Statistiken
  Presse
  Fotos
  Historie
  Downloads
  Sponsoring
  Impressum
   
   
  Liveticker
   
SEAT-Römer-Cup 2014 Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4
Endrunde Presse Statistiken Fotos
Übersicht SEAT-Römer-Cup 2013 Blomberg-Cup 2015

SEAT-Römer-Cup 2014 in Hartenholm




Vorrunde Gruppe 4:

18.01.2014 ab 18:00 Uhr
Teilnehmer

TuS Hartenholm weiß   -   Mit TuS Hartenholm weiß komplettiert die Truppe der I. Herren das hartenholmer Feld der Vorrunde. 2014 haben es die Los-Feen nicht besonders gut mit „dem weißen Ballett“ gemeint und dem Team von Jörg Schwarzer eine schwere Gruppe beschert. Die Mannschaft wird alles abfordern mĂŒssen, um vor heimischer Kulisse die Endrunde zu erreichen. Ein Turniersieg, nach dem Erfolg 2010, wĂ€re dann natĂŒrlich die Krönung.
 
TSV Schilksee   -   Der Ligarivale TSV Schilksee ist die erste Mannschaft, die den Gastgebern ein Bein stellen will und zĂ€hlt mit dem SV Todesfelde, PSV NeumĂŒnster und dem TuS Hartenholm zu den klassenhöchsten Mannschaften im diesjĂ€hrigen Teilnehmerfeld. Es liegt daher auf der Hand, dass auch der TSV zum Favoritenkreis 2014 gehört. In der SH-Liga lief es fĂŒr den ambitionierten Aufsteiger bislang noch nicht so wie geplant.
 
TSV LĂ€gerdorf   -   Ein alter Bekannter des TuS Hartenholm ist der TSV LĂ€gerdorf. In den zwei Verbandsligajahren haben sich beide Mannschaften stets packende Duelle geliefert. Auch in diesem Jahr wird der Tabellensechste der Verbandsliga SW sicherlich einiges dafĂŒr tun, um sich in der Endrunde am Sonntag wiederzusehen. 2013 scheiterte der TSV erst im Halbfinale gegen den spĂ€teren Turniersieger PSV NeumĂŒnster.
 
Leezener SC   -   Dauergegner der letzten Jahre in der Halle ist der Leezener SC. Die von Frank Freitag trainierte Truppe stieg im Jahr 2012/13 fast in die Verbandsliga auf. Doch der erste Platz in der Aufstiegsrunde berechtigte am Ende leider doch nicht zum Startplatz in der nĂ€chst höheren Spielklasse. Dieses Jahr hĂ€ngt die Freitag-Elf noch etwas den eigenen Erwartungen hinterher. In der RĂŒckrunde soll sich das aber wieder Ă€ndern.
 
Schmalfelder SV   -   Unser Nachbarverein und SG-Partner Schmalfelder SV startet als einer der Underdog‘s in dieser Gruppe IV, wollen sich aber sicherlich nicht damit zufrieden geben. Momentan stehen die Schmalfelder in der Kreisliga Segeberg auf dem letzten Tabellenplatz und verloren zudem Trainer Michael Hargens, der seinen Posten aus beruflichen GrĂŒnden aufgeben musste.
 
TuS StuSie   -   Der TuS StuSie ist zwar in dieser Gruppe die klassentiefste Mannschaft, sollte jedoch zu keinem Zeitpunkt unterschĂ€tzt werden. Ob sich die Mannen von Trainer Klaus-Dieter Koch in dem starken Teilnehmerfeld behaupten können, bleibt abzuwarten. In der Kreisklasse A ĂŒberwintern die „StuSieaner“ auf dem 11. Tabellenplatz und können mit 17 Punkten Vorsprung auf die AbstiegsrĂ€nge entspannt auf die RĂŒckserie blicken.
Uhrzeit Spiel Ergebnis
Platz Mannschaft SP S U N Tore Diff Pkt